Tipp aus unserem Lohn-Team zur bAV Steuerberater, Unternehmensberater, Rechtsanwalt Karlsruhe, Gießen

Tipp aus unserem Lohn-Team zur bAV

Tipp aus unserem Lohn-Team zur bAV Steuerberater, Unternehmensberater, Rechtsanwalt Karlsruhe, Gießen

15.11.2021

Infos aus unserem Lohn-Team zum Betriebsrentenstärkungsgesetz

Zum 01.01.2022 wird das Betriebsrentenstärkungsgesetz auf alle Verträge der betrieblichen Altersvorsorge mit Entgeltumwandlungs-Vereinbarung ausgeweitet, auch auf die Altverträge von vor 2019.

Was bedeutet das genau?
Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz vom 17.08.2017 sollte eine weitere Verbreitung von betrieblicher Altersvorsorge erreicht werden - besonders bei kleinen und mittleren Unternehmen und bei Arbeitnehmern mit niedrigem Einkommen.

Die Regelungen gelten grundsätzlich seit 01.01.2018 für die betriebliche Altersvorsorge in den Durchführungswegen Pensionskasse, Pensionsfonds und Direktversicherung.
Sie gelten nicht für die Durchführungswege Direktzusage und Unterstützungskasse.

Arbeitgeber müssen Lohnnebenkostenersparnisse, die sie durch die Entgeltumwandlung ihrer Beschäftigten realisieren, an die Mitarbeiter weitergeben. Der Zuschuss beträgt 15% des umgewandelten Entgelts, soweit der Arbeitgeber eine Sozialversicherungsersparnis durch die Umwandlung realisiert.

Das gilt ab dem 01.01.2022 auch für alle bereits bestehenden Entgeltumwandlungen.

Was müsst Ihr tun?

  • Prüft bis zum Jahreswechsel, ob sich dadurch Veränderungen bei Gehaltsverzicht oder dem Arbeitgeberpflichtzuschuss der abgerechneten Beschäftigten ergeben.
  • Prüft, ob für diese Entgeltumwandlungsvereinbarungen ein Arbeitgeberpflichtzuschuss in korrekter Höhe erfasst ist und ob dieser den Ansprüchen aus den o.g. Regelungen entspricht.
  • Wenn das nicht der Fall ist, setzt Euch zur weiteren Klärung mit Beschäftigten und ggf. Versicherungsunternehmen in Verbindung und passt die betriebliche Altersvorsorge an.

Hier ein Artikel auf haufe.de dazu:
www.haufe.de/personal/entgelt/arbeitgeberzuschuss-zur-entgeltumwandlung-in-der-bav

Selbstverständlich stehen Euch unsere Experten aus dem Lohn-Team bei der Zusammenstellung und Prüfung der bestehenden Verträge hilfreich zur Seite
– bitte nehmt Kontakt mit uns auf, wenn wir Euch beratend und in der Umsetzung unterstützen dürfen.
Kontaktiert gerne Euren Ansprechpartner direkt oder meldet Euch per Telefon 0641-76006-0 / 0721-93100-0 oder per E-Mail an

Herzliche Grüße
Eure Menschen der beratergruppe:Leistungen

Solange uns die Menschlichkeit miteinander verbindet, ist egal was uns trennt.

Ernst Ferstl
Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig, während andere Cookies statistischen Zwecken dienen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies für statistische Zwecke zulassen wollen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Impressum.

Details anzeigen

Technisch notwendig
Diese Cookies müssen unbedingt gesetzt werden, um die Website zu betreiben und wesentliche Sicherheitsfunktionen auszuführen.

Für statistische Zwecke
Wir erfassen nur mit Ihrem Einverständnis Daten über Ihr Surfverhalten auf unserer Website. Diese Daten helfen uns, unsere Website und deren Inhalte stetig zu optimieren. Diese Daten werden erst nach einer Anonymisierung ausgewertet. Dabei werden Sie bei eventuellen Folgebesuchen auf unserer Website wiedererkannt.