Corona und seine Folgen - Antworten & Tipps, Folge 17 Steuerberater, Unternehmensberater, Rechtsanwalt Karlsruhe, Gießen

Corona und seine Folgen - Antworten & Tipps, Folge 17

14.04.2020

Wir hoffen, Sie konnten die Ostertage ein wenig genießen und sind gesund und munter!

Über die Feiertage und direkt davor gab es einige Neuigkeiten und Nachbesserungen/Änderungen an verschiedenen Corona-Regelungen, hierüber möchten wir Sie gerne in unserer neuen Folge informieren.

Steuerfreie Sonderzahlungen für Arbeitnehmer
Für das Jahr 2020 werden Sonderzahlungen, die zwischen März und Dezember fließen als Anerkennung für die Beschäftigten in der Corona-Krise bis zu einem Betrag von 1.500,- Euro  steuer- und sozialversicherungsfrei gestellt! Die kann von den Arbeitgebern als Auszahlung oder als Sachleistung gewährt werden.

Näheres in der Pressemitteilung des Bundesfinanzministeriums vom 03.04.2020:
www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2020/04/2020-04-03-GPM-Bonuszahlungen.html


In Baden-Württemberg wurden vor Ostern Berufsbeschränkungen für Zahnärzte eingeführt: Zahnärzte dürfen Patienten nur noch bei akuten Erkrankungen und Notfällen behandeln.
In Hessen dagegen dürfen geplante Behandlungen weiterhin stattfinden, lediglich Zahnreinigungen sollen verschoben werden; in Bayern hat die Landeszahnärztekammer darum „gebeten, aufschiebbare Behandlungen auf die Zeit nach Ende der Schulschließungen zu verschieben“.
Die Bundeszahnärztekammer empfiehlt wiederum Zahnärzten lediglich, die Behandlung von an Covid-19 erkrankten Patienten zu verschieben, sofern es sich nicht um Notfälle handelt.

Dieses unterschiedliche Behandeln der gleichen Sachlage über Bund, Länder und zuständige Kammern hinweg, verschafft leider weder den Zahnärzten noch betroffenen Patienten Sicherheit – weder auf der wirtschaftlichen Seite der Ärzte noch auf der mentalen Seite der Patienten.

Hier ein Artikel dazu in der Süddeutschen Zeitung:
www.sueddeutsche.de/politik/zahnaerzte-einschraenkungen-notfaelle-bundesaerztekammer

Im gleichen Zug soll es allerdings laut den Plänen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auch weitere Maßnahmen zur Abfederung der Einnahmeausfälle von Heilmittelerbringern (Physiotherapeuten usw.), Zahnärzten und Reha-Einrichtungen für Eltern-Kind-Kuren geben:
„Demnach sollen Heilmittelerbringer - wie zum Beispiel Physiotherapeuten - 40 Prozent ihrer Vergütung aus dem vierten Quartal des Jahres 2019 als Einmalzuschuss erhalten. Zahnärzte erhalten 30 Prozent der Differenz zwischen angenommener Gesamtvergütung für das laufende Jahr und tatsächlich erbrachter Leistung. Auf die Boni werden weitere Unterstützungsmaßnahmen wie Soforthilfen für Selbstständige und das Kurzarbeitergeld nicht angerechnet. Reha-Einrichtungen für Eltern-Kind-Kuren erhalten 60% des Tagessatzes für leere Betten, so wie es bereits bei anderen Reha-Einrichtungen der Fall ist.“

Infos auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums:
www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html


EU-Schutzprogramm für die Folgen der Corona-Pandemie
Die Gruppe  der EU-Finanzminister hat sich letzten Donnerstag (09.04.2020) nun endlich auf ein Schutzprogramm für Unternehmen, Arbeitnehmer und für Staaten über 500 Milliarden geeinigt, die hoffentlich so schnell wie möglich in Kraft gesetzt werden.

Das EU-Schutzprogramm umfasst drei Säulen:
- Hilfen für kleine und mittelständische Unternehmen über die Europäische Investitionsbank
- Unterstützung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch ein Instrument von Kurzarbeit wie wir sie in Deutschland kennen
- Kreditlinien für Staaten über den Europäischen Rettungsschirm ESM

Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Kanzlerin Angela Merkel bezeichneten die Einigung als „Ein Tag europäischer Solidarität und Stärke“

Infos auf der Seite der Bundesregierung vom 10.04.2020
www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/statement-scholz


Das Thema „Solidarität“ nahm auch einen großen Part in der Ansprache des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier am Abend des Ostersamstags an die deutsche Bevölkerung ein:
„… Solidarität – ich weiß, das ist ein großes Wort. Aber erfährt nicht jeder und jede von uns derzeit ganz konkret, ganz existenziell, was Solidarität bedeutet? Mein Handeln ist für andere überlebenswichtig …“
Hier die Ansprache des Bundespräsidenten vom 11.04.2020 im Video und im Wortlaut zum Nachlesen:
www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2020/04/200411-TV-Ansprache-Corona-Ostern

Unsere Experten stehen Ihnen selbstverständlich auch weiterhin gerne hilfreich zur Seite!

Herzliche Grüße
Ihre Menschen der beratergruppe:Leistungen

Solange uns die Menschlichkeit miteinander verbindet, ist egal was uns trennt.

Ernst Ferstl
Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig, während andere Cookies statistischen Zwecken dienen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies für statistische Zwecke zulassen wollen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Impressum.

Details anzeigen

Technisch notwendig
Diese Cookies müssen unbedingt gesetzt werden, um die Website zu betreiben und wesentliche Sicherheitsfunktionen auszuführen.

Für statistische Zwecke
Wir erfassen nur mit Ihrem Einverständnis Daten über Ihr Surfverhalten auf unserer Website. Diese Daten helfen uns, unsere Website und deren Inhalte stetig zu optimieren. Diese Daten werden erst nach einer Anonymisierung ausgewertet. Dabei werden Sie bei eventuellen Folgebesuchen auf unserer Website wiedererkannt.